So verwenden Sie ein Android-Telefon als GPS-Tracker-Gerät

So verwenden Sie ein Android-Telefon als GPS-Tracker-Gerät

GPS ist ideal, um Ihr Gerät wiederzufinden, wenn es verloren oder gestohlen wurde, und um während der Fahrt mit Google Maps zu navigieren. Besonders praktisch ist, dass GPS auch dann funktioniert, wenn die Internetverbindung unterbrochen ist. Laden Sie einfach Ihre Karten im Voraus herunter!

Aber wie wäre es, ein Android-Handy als GPS-Tracker zu verwenden? Das ist zwar nicht die zuverlässigste Option und hat einige nicht unerhebliche Nachteile, aber wenn Sie verzweifelt sind, können Sie die Aufgabe erfüllen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Android-Handy in einen GPS-Tracker verwandeln können.

Aufspüren mit nativen Android-Funktionen

 Dieser Dienst sendet ständig den Standort Ihres Geräts an die Google-Server, damit Google weiß, wo sich Ihr Telefon befindet. Über die Google-Weboberfläche können Sie dann jederzeit sehen, wo sich Ihr Gerät gerade befindet.

So aktivieren Sie (Mein Gerät suchen)

Navigieren Sie zu den Einstellungen Ihres Geräts.

Tippen Sie auf Passwörter und Sicherheit.

Wählen Sie Datenschutz.

Tippen Sie auf Mein Gerät suchen.

Schalten Sie die Funktion auf der nächsten Seite ein.

Die genauen Schritte auf Ihrem Telefon können sich unterscheiden, aber die Schritte sollten bei den meisten Android-Geräten relativ ähnlich sein. Wenn Sie nicht wissen, wo sich die Funktion “Mein Gerät suchen” auf Ihrem Gerät befindet, öffnen Sie die App “Einstellungen” und verwenden Sie die Suchleiste am oberen Rand, um eine problemlose Suche zu ermöglichen. Das Schöne an der Funktion “Mein Gerät suchen” ist, dass sie nicht nur ein Tracker ist, sondern dass Sie das Gerät aus der Ferne steuern können.

So verwenden Sie Find My Device unter Android

Nach der Aktivierung müssen Sie lediglich einen Webbrowser starten, zum Dashboard von Find My Device navigieren und sich bei Ihrem Google-Konto anmelden (das gleiche, das mit Ihrem Gerät verknüpft ist).

Sobald Sie eingeloggt sind, wählen Sie das Gerät aus, das Sie suchen möchten (falls Sie mehrere haben), und “Mein Gerät suchen” zeigt seinen letzten bekannten Standort an, wie lange es zuletzt gesehen wurde, ob es mit dem Internet verbunden ist und wie hoch der Akkustand ist.

Die Ortung ist ziemlich genau, vor allem, wenn Sie in einer städtischen Umgebung leben. In Gegenden mit schlechter GPS-Sicht kann sie um bis zu 20 Meter abweichen. Außerdem kann GPS innerhalb von Gebäuden ungenau sein.

Aufspüren mit Android-Apps von Drittanbietern

Wenn Sie Find My Device aus irgendeinem Grund nicht mögen, können Sie jederzeit auf eine der vielen Alternativen von Drittanbietern zurückgreifen, die im Google Play Store verfügbar sind. Diese Apps sind einfach zu installieren, und Sie müssen nichts weiter tun, als ein Konto einzurichten, um sie zu verwenden

Machen Sie Ihr Android-Gerät für die Verfolgung montierbar

Sobald Ihr Gerät als verfolgbar eingerichtet ist, sei es mit Find My Device oder einer Drittanbieter-App, bleibt nur noch eines zu tun: Befestigen Sie das Gerät an der Person oder dem Objekt, das Sie verfolgen möchten. 

Das ist natürlich viel leichter gesagt als getan.

Wissen Sie, wie man ein Auto mit Mobiltelefonen verfolgt?

Die einfachste und effektivste Möglichkeit ist die Verwendung einer magnetischen Autohalterung. Die meisten zweiteiligen Kits bestehen aus einem magnetischen Einsatz (den Sie in das Gehäuse Ihres Geräts einsetzen) und einer magnetischen Basis (die Sie an dem Gerät anbringen, das Sie befestigen möchten). Bei einem guten Modell sollte die Magnetkraft so stark sein, dass Ihr Handy auf der Basis “einrastet” und dort sicher bleibt.

Die WixGear Universal Stick-On Magnetic Car Mount ist einfach, praktisch und erschwinglich. Es handelt sich um ein Modell zum Aufkleben, das einen Klebstoff verwendet und zehn Magnete für maximale Magnetkraft enthält.

Wenn Sie Klebstoffen nicht trauen, sollten Sie vielleicht die WixGear Universal Suction Cup Magnetic Car Mount in Betracht ziehen. Sie ist zwar viel auffälliger als die Klebevariante, aber der Saugnapf ist stark und kann den Preis wert sein.

Sie haben keine Handyhülle? diese Pop-Tech Universal Adhesive Metal Mounts. Sie werden direkt auf die Rückseite Ihres Geräts geklebt und ermöglichen die Verwendung von magnetischen Halterungen wie gewohnt.

Nichts ist besser als ein dedizierter GPS-Tracker

Ihr Android-Gerät kann zwar im Notfall als Tracker eingesetzt werden, aber erwarten Sie nicht, dass es als ernstzunehmendes Ortungsgerät durchgeht. Wenn sich einer dieser Nachteile für Sie als problematisch erweist, sollten Sie stattdessen einen speziellen Tracker in Betracht ziehen:

Akkulaufzeit:

Auf Ihrem Smartphone läuft ständig eine Menge Software im Hintergrund, z. B. Dienste auf Systemebene und Apps von Drittanbietern, und all diese Prozesse belasten den Akku. Ein spezieller GPS-Tracker muss nur die GPS-Ortung verarbeiten, was zu einer wesentlich längeren Akkulaufzeit pro Ladung führt.

Signalqualität:

 GPS-Tracker sind nicht perfekt, aber ihre Signale sind den Signalen von Smartphones weit überlegen. Daher sind spezielle GPS-Tracker nicht nur genauer, sondern sie können auch in Bereichen weiterverfolgen, in denen Smartphones normalerweise ausfallen würden.

Risiken und Kosten:

 Wollen Angenommen, Sie haben es am Fahrgestell eines Autos befestigt und es fällt mitten auf der Autobahn herunter? Dedizierte GPS-Tracker sind einfacher zu montieren und robuster, und selbst wenn sie verloren gehen oder beschädigt werden, sind sie billiger zu ersetzen.

Author: Miroslav Voss

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *